Das Zeugnis Jesu (Offenbarung 12,17)

Offenbarung 12,17 gibt eine kurz gehaltene Beschreibung der Endzeitgemeinde: »Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, Krieg zu führen mit den Übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben.« (ELB) Zwei Eigenschaften stechen hervor:
1. Diese Gemeinde hält alle Gebote Gottes (gemeint sind die Zehn Gebote inklusive Sabbat).
2. Sie hat das »Zeugnis Jesu«.

Verschiedene Bibelübersetzungen

Wenn man verschiedene Bibelübersetzungen vergleicht, merkt man sehr schnell, dass sie im Schlussteil von Offenbarung 12,17 unterschiedlich ausfallen:

Einheitsüber. 2016… die die Gebote Gottes bewahren und an dem Zeugnis für Jesus festhalten.
Gute Nachricht 1997Das sind die Menschen, die Gottes Gebote befolgen und als Zeugen für Jesus treu bleiben.
Gute Nachricht 2000Das sind die Menschen, die Gottes Gebote befolgen und festhalten an dem, wofür Jesus als Zeuge einsteht.
Hoffnung für alleDas sind die Menschen, die nach Gottes Geboten leben und sich zu Jesus bekennen.
Neues Leben… allen, die Gottes Gebote halten und bekennen, dass sie zu Christus gehören
Elberfelder… welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben.
Luther 1984 = 2017… die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu.

In manchen Übersetzungen geben die Gläubigen ein Zeugnis über Jesus ab, in anderen kommt das Zeugnis von Jesus, wieder andere lassen die Frage irgendwie offen. Was meinte Johannes nun wirklich?

Genitivus Objectivus / Genitivus Subjectivus

Schauen wir uns zwei ganze simple deutsche Sätze an. In beiden Fällen ist der Genitiv hervorgehoben:

Die Entdeckung Amerikas war 1492.Amerika = Objekt
Die Entdeckung Edisons war die Glühbirne. Edison = Subjekt / Agens

Natürlich sehen wir sofort, dass im ersten Satz Amerika das Objekt ist, das entdeckt wurde. Trotz der Ähnlichkeit der Sätze ist im zweiten Beispiel sofort klar, dass Edison nicht das Objekt sein kann, sondern das Subjekt darstellt. Im Deutschen kann also mit dem Genitiv ein Objekt oder ein Subjekt gemeint sein. Das gilt auch für die Originalsprache des Neuen Testaments, für das Griechische.

Sehen wir uns also einige Details an (in den Überschriften stehen die Bezeichnungen für das Griechische, darunter eine wörtliche deutsche Übersetzung):

Partizip Genitiv PluralAkkusativ FemininGenitiv Maskulin
… τῶν τηρούντων
                   ἐχόντων
τὰς ἐντολὰς
τὴν μαρτυρίαν
τοῦ θεοῦ           καὶ
Ἰησοῦ
die, die halten
die, die haben
die Gebote
das Zeugnis
Gottes               und
Jesu

Im Griechischen wird der streng parallele Aufbau der beiden Zeilen noch deutlicher als im Deutschen. Der parallele Aufbau der Zeilen fordert auch eine parallele Übersetzung. Wenn die Gebote von Gott kommen, dann auch das Zeugnis von Jesus.

Das griechische Wort »Zeugnis« plus Genitiv kann in den johannäischen Schriften immer als Genitivus Subjectivus verstanden werden. Wenn Johannes sagen wollte, dass ein Zeugnis über jemanden abgelegt wird, würde er immer eine Präposition verwenden, um das auszudrücken.

Der Geist der Weissagung

Der Ausdruck »Zeugnis Jesu« wird in Offenbarung 19,10 und 22,8-9 mit dem »Geist der Weissagung« erklärt (siehe Details).

Im damaligen Judentum wurde das Alte Testament von vielen in Form einer aramäischen Übersetzung und Übertragung gelesen, die man »Targumim« nennt. Auch dort taucht der Ausdruck »Geist der Weissagung« auf, selbst wenn wir ihn in unseren Bibeln nicht lesen. Für jüdisch geschulte Leser im 1. Jahrhundert war klar, dass dieser „Geist der Weissagung“ von Gott kommt. Beispiele aus den Targumim:

»Und der Pharao sagte zu seinen Dienern: Werden wir einen finden wie diesen, einen Mann, in dem der Geist der Weissagung ist?« (1.Mose 41,38 Targum)

»Und der HERR sprach zu Mose: Nimm dir Josua, den Sohn des Nun, einen Mann, in dem der Geist der Weissagung ist, und lege deine Hand auf ihn!« (4.Mose 27,18 Targum)

Ellen White und der Geist der Weissagung

Als Adventisten glauben wir, dass sich im Leben und Wirken von Ellen G. White dieser »Geist der Weissagung« manifestiert hat. Sie war eine Prophetin. Wir können aber davon ausgehen, dass in der letzten Endzeit noch viele weitere Propheten aufstehen werden (Joel 3,1-5; Matthäus 24,24).

_________________________________________________________________________________________________
Literaturhinweis:
Gerhard Pfandl, »The Remnant Church and the Spirit of Prophecy« in: Symposium on Revelation B Book II, ed. Frank B. Holbrook, DARCOM Series, vol. 7 (Silver Spring, MD: Biblical Research Institute, 1992), 295-333. Kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.