Haskell, Stephen Nelson (1834-1922)

Haskell, Stephen Nelson (89 KB)

Alter Jahr Ereignis
0 1834 22. Apr: Geboren in Oakham, Massachusetts (Haskell selbst gibt 1833 als Geburtsjahr an).
8 1842 Schriftliches Versprechen, keinen Alkohol mehr zu trinken. Beitritt zur Cold Water Army.
17 1851 Arbeit als Farmer bei Calvin Howe, der Stephen auf dem Sterbebett bat, sich um seine invalide Schwester Mary E. Howe (*ca. 1812-1894) zu kümmern.
10. Apr: Heirat mit Mary Howe. Sie war Lehrerin und vermittelte Stephen eine Schulbildung.
18 1852 Haskell hält seine erste Predigt. Darauf folgen Predigtreisen nach Kanada. Der Lebensunterhalt kommt von der Farm und vom Verkauf von Seife.
19 1853 In Springfield, Mass., Bekanntschaft mit William Saxby, der Haskell mit dem biblischen Sabbat bekannt macht.
20 1854 Winter (1855): Joseph Bates besucht die Haskells. Sie schließen sich den Sabbathaltenden Adventisten an.
30 1864 Umzug nach South Lancaster, Massachusetts. Leitung und Aufbau einer Adventgemeinde.
34 1868 James und Ellen White besuchen South Lancaster. J. White, J. H. Waggoner und J. N. Andrews sind von Haskells Fähigkeiten beeindruckt und ordinieren ihn zum Prediger.
35 1869 8. Juni: Gründung der Vigilant Missionar Society in South Lancaster (Mary Haskell war stellvertretende Vorsitzende). Später entsteht daraus das heutige Adventist Book Center.
36 1870 bis 1887: Vorsteher der neu gegründeten New England Conference, bestehend aus New Hampshire, Massachusetts, Rhode Island und Connecticut.
39 1873 Mitglied im Executivausschuss der Generalkonferenz und im Verlagsausschuss.
48 1882 Gründung einer adventistischen Schule in South Lancaster, Mass., dem heutigen Atlantic Union College.
ab 7. Mai: Erste große Missionsreise in Amerika, bis nach Europa, Afrika und Australien.
49 1883 Ellen White hatte Haskell den Rat gegeben, er solle die Zuhörer mehr unterrichten und weniger (an)predigen („should do less preaching and more teaching“ 6T 87.88) Als es bei einer Zeitversammlung so stark regnete, dass ein Vortrag unmöglich war, stellte Haskell nur Fragen und ließ die Zuhörer mit Bibeltexten antworten. Als Ellen White davon hörte, bestätigte sie diese Methode als in Harmonie mit dem Licht, dass sie empfangen hatte. Daraus entstand die Buchserie Bible Readings for the Home Circle.
59 1894 29. Jan: Ehefrau Mary stirbt 81-jährig an einem Schlaganfall.
Eines Nachts erschien ihm Mary durch einen Dämon. Haskell erkannte dies, wies den bösen Geist im Namen Jesu ab.
Haskell arbeitet als Missionar in Afrika und in Australien.
62 1896 Zusammenarbeit mit Ellen White (1827-1915) in Australien (Beide schrieben sich sehr viele Briefe). Schließlich macht Haskell Ellen einen Heiratsantrag. Sie lehnt ab und empfiehlt ihm Hetty Hurd.
62 1897 24. Feb: Hochzeit mit 2. Ehefrau Hetty Hurd (1857-1919), eine Bibellehrerin, die er zuerst in London und später in Af-rika traf. Umzug nach Australien. Missionsarbeit und Mit-arbeit im Avondale College.
65 1899 Rückkehr nach Amerika. Ausbildung von Gemeindegliedern. Herausgabe der Zeitschrift Bible Training School.
Haskell widerlegt bei Zeitversammlungen die Irrlehre der „Holy-Flesh-Bewegung“ (Körper der Gläubigen werden jetzt bereits transformiert, so dass sie nicht sterben könnten, bevor Jesus Christus wiederkommt).
67 1901 Evangelisationsarbeit in New York City (NY), in Nashville und San Bernardino (CA) und in Portland (ME).
81 1915 16. Jul: Ellen White stirbt in Elmshaven, St. Helena (CA)
24. Jul: Haskell hält die Beerdigungsansprache in Battle Creek (MI).
83 1918 21. Apr: Eröffnung des White Memorial Hospitals in Los Angeles (CA), wofür die Haskells Geld gesammelt hatten.
85 1919 Okt 21: Ehefrau Hetty stirbt 62-jährig an Krebs.
88 1922 9. Okt: Verstorben im Paradise Valley Sanitarium in National City (CA).

Literatur über Stephen Nelson Haskellr:

  • Norma J. Collins, Faszinierende Geschichten Adventistischer Pioniere, Band 2 (Zürich: Advent-Verlag, 2018); Heartwarming Stories of Adventist Pioneers, vol. 2
  • Theodore Lucas, Pioneer Stories Retold: A Compilation of Early Experiences in the Advent Movement (Washington DC: Review and Herald, 1956)
  • Jerry Moon, „Haskell, Stephen Nelson (1833-1922)“ in The Ellen G. White Encyclopedia. (Hagerstown, MD: Review and Herald, 2013): 403-405
  • James R. Nix, The Spirit of Sacrifice & Commitment: Experiences of Seventh-day Adventist Pioneers (Nampa, ID: Pacific Press, 2000)
  • Ella M. Robinson, S. N. Haskell: Man of Action (Washington DC: Review and Herald, 1967)
  • Richard W. Schwarz & Floyd Greenleaf, Light Bearers: A History of the Seventh-day Adventist Church (Nampa, ID: Pacific Press, 2000
  • Arthur Whitefield Spalding, Footprints of the Pioneers (Washington DC: Review and Herald, 1947)
  • Material beim Ellen G. White Estate: Haskell
  • Artikel in der Encyclopedia of Seventh-day Adventists: Haskell
  • Artikel bei Wikipedia (englisch): Stephen N. Haskell