Zwingli, Huldrych bzw. Ulrich (1484-1531)

Bild oben: Ausschnitt aus einem Portrai Huldrych Zwinglis, Öl auf Leinwand, Hans Asper, 1549
pdf-datei Zwingli, Huldrych (96 KB)
Alter Jahr Ereignis
014841. Jan: Geburt in Wildhaus im Toggenburg, drittes Kind von Johann Ulrich und Maria Bruggmann; min. 9 Geschwister.
61490Schüler in Weesen, wohnhaft bei seinem Onkel Bartholomäus Zwingli.
101494Wechsel an die Lateinschule in Basel, später in Bern.
141498Studium an der Universität Wien.
181502Studium an der Universität Basel.
221506Abschluss mit dem Titel »Magister Artium«.
anschl. 6 Monate Theologiestudium.
21. Sep: Priesterweihe; leitender Pfarrer in Glarus.
281512Zwingli schreibt einen Brief an Papst Julius II. und bittet um Ablass für die Menschen in Glarus (Glarner)
Bis 1515 Feldprediger während der italienischen Kriege.
32151614. Apr: Leutpriester und Prediger in Einsiedeln.
Predigten gegen Wallfahrten und Ablass.
3515191. Jan: Berufung an das Grossmünster in Zürich.
Erkrankt an der Pest, erholt sich wieder.
381522reformatorische Schrift gegen das Fasten.
12. Okt: Predigt in Glarus, wo er sich von seinen früheren Predigten deutlich distanziert.
39152329. Jan: Einladung vom Großen Rat an alle Theologen zur ersten Zürcher Disputation. Ca. 600 Personen kamen. Zwingli wurde der Sieg zugesprochen.
26.-28. Okt: Zweite Zürcher Disputation, was u.a. zur Entfernung von Bildern aus den Kirchen führte.
40152413./14. Jan: Dritte Zürcher Disputation. Abschaffung der röm.-kath. Messe, Aufhebung des Zölibats für Priester, etc.
19. Apr: Hochzeit mit Anna Reinhart (1484-1538), 4 Kinder
411525schriftliches Glaubensbekenntnis.
451529Abschluss der Bibelübersetzung »Zürcher Bibel«
47153111. Okt: Verstorben in Kappel am Albis.