Wolff, Joseph (1795-1862)

Wolff, Joseph (98 KB)
Alter Jahr Ereignis
01795Geburt in Weilersbach bei Bamberg (Deutschland).
Sohn eines Rabbis, Erziehung im jüdischen Glauben.
Durch einen Nachbarn Interesse am christlichen Glauben.
111806Umzug nach Württemberg.
Besuch einer protestantischen Lehrstätte in Stuttgart.
141809Wegen seines Interesses am Christentum von seiner Familie verbannt. Unterrichtet Hebräisch und studiert an einer Universität.
171812Taufe durch Benedektiner, Eintritt in röm.-kath. Kirche.
Beruf(ung)swunsch: Missionar.
Studium in Rom am Collegio.
231818Wegen Zweifel an Unfehlbarkeit des Papstes aus Rom vertrieben. Reisen nach Wien, in die Schweiz, nach London. Studium der Orientalistik.
261821Missionsreisen in den Nahen Osten: Ägypten, Sinai, Jerusalem, Aleppo, Mesopotamien, Persien, Tiflis, Krim. Verkündigte die baldige Wiederkunft des Messias Jesus Christus.
311826In England: Bekanntschaft mit Edward Irving, der ihn mit Lady Georgiana Mary Walpole, 6. Tochter von Horatio Walpole, Graf von Orford, bekannt macht.
32182726. Feb: Hochzeit in St. George’s, Hannover Square.
331828Zweite Reise in den Nahen Osten auf der Suche nach den 10 Stämmen (Nordreich Israel): Anatolien, Armenien, Türkei, Afghanistan, Simla, Kalkutta.
411836Reise in die Vereinigte Staaten von Amerika.
42183726. Sep: Einsegnung zum Diakon in Newark (New Jersey)
Doktorgrad ehrenhalber vom Trinity College in Dublin.
431838Einsegnung zum Priester.
Rektor von Linthwaite in Yorkshire.
6718622. Mai: Verstorben in Isle Brewers, England.

Literatur über Dr. Joseph Wolff:

  • Mervyn C. Maxwell, Tell It To The World, Nampa, Idaho: Pacific Press, 1976 (Sagt es der ganzen Welt, Seminar Schloss Bogenhofen, 2010)
  • Richard W. Schwarz & Floyd Greenleaf, Light Bearers: A History of the Seventh-day Adventist Church, Nampa, Idaho: Pacific Press, 2000
  • Ellen G. White, Vom Schatten zum Licht, Kapitel 20, S. 325-329
  • Material beim Ellen G. White Estate: Suche nach „joseph wolff“