Simons, Menno (1496-1561)

Bild oben: Ausschnitt aus einem Kupferstich aus dem 17. Jh, auf dem Menno Simons darstellt ist
pdf-datei Simons, Menno (80 KB)
Alter Jahr Ereignis
01496Geburt in Witmarsum, Friesland (Niederlande)
Taufe in der röm.-kath. Pfarrkirche St. Bonifatius.
Besuch der Klosterschule der Prämonstratenser in Bolsward.
Studium der Philosophie und Theologie in Utrecht.
281524Mrz: Theologisches Examen und Priesterweihe
Vikar im Heimatort Pingjum.
Studium des NTs, Zweifel an katholischen Dogmen; Studium der Bücher von Martin Luther u.a.
30152622. Dez: Erlass der friesichen Behörde, alle Bücher und Schriften von Martin Luther und seinen Anhängern zur Verbrennung auszuliefern. Simons und sein Vorgesetzter weigern sich. Die Polizei zwingt sie zur Abgabe.
341530Pfarrer in Witmarsum.
351531im Mrz erfährt Simons, dass Sikke Snijder Freerk/Freriks hingerichtet wurde, weil er die Säuglingstaufe ablehnte. Dies beeindruckte Simons, das Thema zu studieren.
401536Priesteramt aufgegeben, Hochzeit, Abschluss an die Täufer.
401537Jan: Ordination zum Ältesten in Groningen.
461542Dez: Edikt von Kaiser Karl V.: Todesstrafe für alle, die Simons unterstützen, Kopfgeld von 100 Goldgulden.
481544Arbeit im rheinländischen Köln. Durch viele Vortragsreisen und Herausgabe von Schriften wurden die Anhänger Men-nisten bzw. Mennoniten genannt.
561552Täferversammlung (Synode) in Lübeck, wo die anti-trinitarische Position von Adam Pastor (Adamiten) disku-tiert und abgelehnt wurde.
591555viele Täufer fliehen aus den Städten, weil diese ein Edikt gegen sie beschlossen haben.
64156123./31. Jan: Verstorben in Wüstenfelde bei Bad Oldesloe.